Auf zum Ahrberg #3

Es ist wieder soweit: Auf zum Ahrberg #3 wirft seinen dunklen Schatten auf die Hansestadt.

Wir treffen uns am 14.11 um 9.00 Uhr in Hamburg. Am alten Elbtunnel, Südseite.
Erfahrungsgemäß starten wir gegen 9.30 Uhr.

aza

–> aufzum.ahrberg.cc

–> Veranstaltung bei Facebook

–> Track bei komoot

Die letzten Jahre hatten wir grosses Glück mit dem Wetter und konnten ohne Regenattacken gemeinsam Richtung Ahrberg pedalieren. Die Gruppenbildung übernimmt das Prinzip Chaos.
Ich schlage vor, dass alle FahrerInnen die eh schon wissen, dass Sie keinen Bock auf Windkante, Laktat- und Geschwindigkeitsrausch haben, sich einfach auffällig unaufällig nach hinten fallen lassen und eine Gruppe bilden.

Im letzten Jahr starteten alle wie die jungen Hasen und rauschten durch den Hafen.
Kurze Zeit später schnitt Gevatter Gegenwind das Feld in viele kleine Splittergruppen, die dann schauen konnten, wo sie bleiben.
Wer das Radfahren ohne Erfolgserlebnisse nicht geniessen kann, für den wartet ja eh die Mur van Egestorf, der letzte Anstieg vor dem Ahrberg.

Auf dem Ahrberg servieren wir Kaffee und belegte Brote.

Das beste Rad ist das, was du grade da hast.
Die Strecke führt über viel Asphalt, etwas Schotter, Wald und Sand und natürlich gibt es auch ein bisschen Kopfsteinpflaster.

Schöne Fotos vom letzten Jahr gibt es bei den Kollegen von Radpropaganda.

Wir freuen uns drauf!